Sie sind hier

Das Seniorenbüro in Hombruch informiert Seniorinnen und Senioren zur Corona-Impfung in einem Flyer. Hier finden Sie die Infos des Seniorenbüros:

So bekomme ich einen Termin

Ab dem 08.02.2021 beginnen die Impfungen im Impfzentrum Phoenix-West. Wenn Sie zum aktuell berechtigten Personenkreis gehören (begonnen wird mit Personen, die 80 Jahre oder älter sind), können Sie so Termine machen: kostenlos telefonisch unter 0800 - 116 117 02 oder 116 117, oder über die Internet-Seite www.116117.de

So läuft die Impfung ab

  • Bitte bringen Sie Ihre medizinische Maske (Mund-Nase-Bedeckung) mit und beachten Sie bitte die Hygiene-Regeln.
  • Im Eingangsbereich der Halle werden Sie zunächst auf Krankheitssymptome untersucht, z. B. wird Fieber gemessen.
  • Danach werden Ihre persönlichen Daten aufgenommen. Bringen Sie dazu bitte das Anschreiben, Ihren Personalausweis, Ihren Impfpass und die Krankenversichertenkarte mit.
  • Sie erhalten einen Laufzettel und einen Informations- und Fragebogen (falls der Fragebogen, bzw. eine Einwilligungserklärung zugeschickt wurde, bringen Sie diese bitte ausgefüllt mit).
  • Bei Problemen hilft Ihnen aber auch gerne ein Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin vor Ort.
  • Im Anschluss führt ein Arzt/eine Ärztin in einem separaten Raum mit Ihnen ein persönliches Gespräch.
  • Nach der Impfung bleiben Sie 15 Minuten in einem weiteren Warte- und Ruhebereich, um abzuwarten, ob Impfreaktionen bei Ihnen auftreten. Sollte dies eintreten, kann das Personal umgehend handeln.

So bekomme ich Hilfe, wenn ich das nicht allein schaffe

Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind: Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Fahrt zum Impfzentrum. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihre Krankenkasse aufgrund Ihrer gesundheitlichen Einschränkungen grundsätzlich Ihre Fahrtkosten zu ambulanten Behandlungen trägt. Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

Sollte ein Taxi oder ein höherwertiges Transportmittel erforderlich sein, bedarf es auf jeden Fall zum Nachweis des medizinisch erforderlichen Transportmittels einer Verordnung einer Krankenbeförderung von der sonst behandelnden Ärztin oder dem sonst behandelnden Arzt.

Unterstützung durch Ihr Seniorenbüro

Das Seniorenbüro in Ihrem Stadtteil unterstützt Sie bei Ihren Fragen zur Impfung und im Kontext der Fahrkosten. Hier finden Sie die Dortmunder Rufnummern:

  • Aplerbeck 50-29390
  • Brackel 50-29640 und 50-29370
  • Eving 50-29660
  • Hörde 50-23311
  • Hombruch 50-28390
  • Huckarde 50-28490
  • Innenstadt-Nord 50-11350
  • Innenstadt-Ost 50-29690 und 50-27800
  • Innenstadt-West 50-11340
  • Lütgendortmund 50-29670
  • Mengede 50-28090
  • Scharnhorst 50-29680

Anfahrt mit dem PKW – Parken

Mit dem PKW reisen Sie bitte über die B54 an und nutzen die Ausfahrt Richtung DO-Hörde/DO-Brünninghausen.
Das Impfzentrum befindet sich in der „Warsteiner Music Hall“ auf Phoenix West, Hochofenstraße / Ecke Robert-Schumann-Straße.

Adresse für Navigationsgeräte
Konrad-Zuse-Straße, 44263 Dortmund

Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr

Sie erreichen das Impfzentrum/Warsteiner Music Hall mit der U41 oder den Buslinien 427, 430, 432, 433, 434, 435, 436, 437, 439, 441, 442, 451 und 456. Fahren Sie mit diesen Linien bis zum Bahnhof Dortmund-Hörde und steigen dann in die bereit gestellten Shuttlebusse.

Die Einsatzwagen der Linie 451 werden an sieben Tagen in der Woche von 7:30 bis 20:30 Uhr vorwiegend im 15-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen "Hörde Bf" und "Phoenix Halle" fahren.

An der Haltestelle "Phoenixplatz" haben Sie das Impfzentrum erreicht.

Quelle 
Herausgeber dieser Informationen ist die Stadt Dortmund, Fachdienst für Senioren